ErfolgSelbständigkeit & Erfolg

Warum du unbedingt jeden deiner Erfolge feiern solltest

Erfolgstagebuch
Jeder möchte erfolgreich sein. Erfolg fühlt sich gut an. Woran aber liegt es, dass manche Menschen regelmäßig erfolgreich sind und andere nicht?
Erfolgreiche Menschen richten ihren Fokus auf alles Positive in ihrem Leben. Im Grunde ist es also erst einmal eine Frage der richtigen Einstellungen. Wer eine positive Einstellung hat, der zieht auch positive Dinge an. Das besagt das Gesetz der Anziehung.
Dabei ist es nicht so, als hätten erfolgreiche Menschen nicht auch mal einen schlechten Tag. Es ist jedoch einfacher, wenn man sich auf Anhieb die Erfolge aus der Vergangenheit in Erinnerung rufen kann.

Aus diesem Grund führe ich seit einigen Wochen ein Erfolgstagebuch. Seine Erfolge schriftlich festzuhalten, scheint zunächst sehr mühsam, allerdings lohnt es sich regelmäßig darüber nachzudenken, was man am heutigen Tage alles so geleistet hat. Damit programmierst du deine Gedanken auf Erfolg. An schlechten Tagen brauchst du dann nur noch in deinem Erfolgstagebuch nachzuschlagen und schon erinnert es dich an all die Dinge, die du schon erfolgreich gemeistert hast. Auf Dauer wird das deine Denkweise erheblich beeinflussen.

Man sagt eben nicht umsonst, dass Gewinner sich auf das Gewinnen konzentrieren. Wer sich immer nur mit anderen Menschen vergleicht, der wird seinen eigenen Weg nicht finden. Konzentriere dich auf deinen eigenen Erfolg, deine eigenen Fähigkeiten und arbeite kontinuierlich daran, sie zu verbessern. Diese Dinge aufzuschreiben, ist der erste große Schritt auf dem Weg dorthin.

Alles was du brauchst, ist ein kleines Notizbuch. Welche Größe, liniert, kariert, gestreift oder gemustert, das liegt ganz bei dir. Die Hauptsache ist, dass es dir gefällt und du Spaß daran hast die einzelnen Seiten täglich zu füllen. Natürlich kannst du deine Erfolge auch digital festhalten. Ich persönlich bevorzuge Stift und Papier, einfach weil es sich besser einprägt und ich dann intensiver darüber nachdenke, als wenn ich es eben über eine Tastatur eingebe. Da tickt selbstverständlich jeder etwas anders.

Schreibe jeden Tag fünf Dinge auf, die dir gut gelungen sind. Nicht nur die großen Ereignisse sind dabei wichtig. Wenn du erst einmal mit dem Schreiben angefangen hast, wirst du nach einer Zeit merken, wie viele kleine Erfolge du jeden Tag hast. Diese sind die wahren Retter des Alltags.

Meine fünf kleinen und großen Erfolge des gestrigen Tages sind wie folgt:

• Ich habe ein wichtiges Konzept fertiggestellt, mit dem der Kunde auf Anhieb sehr zufrieden war.
• Ich habe gemerkt, dass ich mich in der Woche vertan habe und mir doch noch etwas Zeit bis zu einem wichtigen Termin bleibt.
• Ich habe nach einem anstrengenden Arbeitstag einen entspannten Abend mit meiner Familie verbracht.
• Ich habe neue Topfpflanzen für den Balkon bekommen.
• Ich konnte eine Aufgabe erledigen, die schon lange auf meiner ToDo-Liste stand, bis jetzt aber nicht dazu bereit war, abgearbeitet zu werden.

Wenn ich mir rückblickend meine Einträge ansehe, merke ich ziemlich schnell, ob ich noch auf dem richtigen Weg bin oder ob ich meinen Kurs ein wenig korrigieren muss. Die Erfolge, die ich in der Vergangenheit gemeistert habe motivieren mich und stärken mein Selbstbewusstsein, vor allem an Tagen, an denen nichts so richtig funktionieren will.

Außerdem gibt mir das Erfolgstagebuch die Möglichkeit meine Erfolge immer und immer wieder zu feiern. Wenn ich die einzelnen Punkte lese, erinnere ich mich an den Moment und wie sehr ich mich über die Geschehnisse gefreut habe. Für mich ist das die beste Art mich auf neue Erfolge vorzubereiten. Kaum etwas gibt mir so viel Kraft um immer neue Hindernisse zu bewältigen und auch in schwierigen Zeiten am Ball zu bleiben. Das ist für mich die wahre Kunst. Nicht aufzugeben und durchzuhalten, so lange bis man sein Ziel erreicht hat.

Jedem, der seine Ziele nicht aus den Augen verlieren will und dabei ist, an etwas Großem zu arbeiten, empfehle ich so ein Erfolgstagebuch. Man gewöhnt sich ziemlich schnell daran, mittlerweile gehört der Eintrag zu meiner täglichen Routine. Alles was du dazu brauchst ist ein bisschen Zeit und Selbstdisziplin.

Hast du auch schon Erfahrungen mit einem Erfolgstagebuch gemacht oder hast du eine andere Möglichkeit für dich gefunden, um deine Erfolge nicht aus den Augen zu verlieren? Ich bin immer offen für neue Vorschläge und probiere mich gerne aus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.